Glenn Miller Orchestra - directed by Wil Salden

Im See 1
87629 Füssen

Tickets ab 35,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Schmidt & Salden GmbH & Co. Event KG, Am Storchsborn 1, 63546 Hammersbach, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Tour 2018/2019: Jukebox Saturday Night

Mit der neuen CD im Gepäck, die pünktlich zum Tour-Beginn erschien, und dem neuen Programm „Jukebox Saturday Night“ ist das Glenn Miller Orchestra 2018 und 2019 auf großer Europa-Tour.

Das Thema ist nicht nur Programm, sondern auch ein wunderschöner Song der von Glenn Miller 1942 aufgenommen wurde und im Konzert des Glenn Miller Orchestra der rote Faden sein wird, denn so wie es Glenn Miller schon getan hat, geht auch Wil Salden bei dieser Show vor: Something Old, Something New, Something Borrowed and Something Blue. Deshalb werden auch unter anderem Kompositionen von Tschaikowsky, Cole Porter und George Gershwin dabei sein.

Wil Salden und seine Musiker sind Garanten für den authentischen Swing-Sound in der traditionellen großen Big Band Besetzung. Das Orchestra und die Vocalgroup „The Moonlight Serenaders“ bestehend aus Musikern, einer Sängerin und dem Orchesterleiter Wil Salden, versetzen das Publikum zurück in die Zeit der Jukeboxes der 30er und 40er Jahre, wenn Titel wie: What A Wonderful World, Blue Moon, Everybody Loves My Baby, Moonlight Serenade, In The Mood und mehr erklingen.

Ort der Veranstaltung

Festspielhaus Neuschwanstein
Im See 1
87629 Füssen
Deutschland
Route planen

Ein anspruchsvolles Kulturprogramm zeichnet das Festspielhaus Neuschwanstein aus. Neben dem hochwertigen Programmangebot bietet das Haus in Füssen zudem erstklassige Gastronomie sowie Kultur vor der wunderschönen Kulisse des Forggensees und der Allgäuer Alpen. Besonders märchenhaft ist der Blick von der Terrasse des Hauses aus, von der man das sich am anderen Seeufer majestätisch erhebende Schloss Neuschwanstein sehen kann.

Auf einem eigens für diesen Zweck aufgeschütteten Grundstück wurde das Festspielhaus 1998 im Forggensee erbaut. Das Innere des Theaterkomplexes wird dabei durch Glasfassaden zur Natur hin geöffnet und vom Sonnenlicht durchflutet. Die einzigartige Architektur besticht dabei durch minimale Dekorationsmittel: Roh aber doch ungemein elegant wirken die von überall sichtbaren, unverkleideten Betonkonstruktionen. Eingeweiht wurde das Festspielhaus in Jahr 2000 mit der weltweit beachteten und gefeierten Uraufführung des Musicals „Ludwig II – Sehnsucht nach dem Paradies“, das durch seine Inszenierung am Originalschauplatz eine ganz besondere Wirkung entfaltet.

Ausgezeichnete musikalische Veranstaltungen und höchste kulinarische Genüsse innerhalb der poetischen Landschaft des Allgäus verspricht das Festspielhaus Neuschwanstein in Füssen. Das künstlerische Spektrum reicht dabei von musikalischen Darbietungen aller Genres bis hin zu Modenschauen oder Firmenveranstaltungen. Die Gastronomie ist aber nicht weniger facettenreich: Der Biergarten bietet regionale Küche in urig-bayrischer Atmosphäre während das Restaurant mit erlesenen Spezialitäten aufwartet.